Jahreszeitenexpedition Sommer - Neue Natur im verschwundenen Dorf

21.07.2020 17:00 - 21:00

Im Natzschungtal, dort wo der Töltschbach in die Natzschung mündet, findet man heute noch Reste einer ehemaligen Siedlung. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges war sie beliebtes Ausflugsziel ebenso wie Industriestandort. Noch heute lassen sich Zeitzeugen aus der Geschichte dieser als Gabrielahütten bekannt gewordenen Ortes inmitten ausgedehnter Naturlandschaft finden. Pflanzen und Gesteine zeigen eine enge Beziehung. Die Vegetation (z.B. Flechten und Moose) ist in der Lage, auch schwere Steine zu zersprengen. Gleichzeitig liefert die chemische Zusammensetzung des Gesteins die Grundlage für das Wachstum der Pflanzen. was verraten Steine über die Pflanzen und umgekehrt? Welche Rolle spielt dabei der Bergbau im Erzgebirge? Diese Fragen wollen wir auf der Erkundungstour im wunderschönen Töltschbachtal um die ehemalige Siedlung Gabrielahütten beantworten und manches Geheimnis über die wechselhafte Beziehung lüften. Im Anschluss besteht die Möglichkeit am Haus der Kammbegegnungen bei Bio-Wurst vom Grill und Kräuterlimonade (Selbstzahler) zu verweilen und die Aussicht auf den Erzgebirgskamm zu genießen. Festes Wanderschuhwerk erforderlich.

Referent/Führung: Kay Meister

Treffpunkt: Haus der Kammbegegnungen, In der Gasse 3, 09496 Marienberg OT Rübenau

Kosten: 7,00 €, Kostenfrei für Teilnehmer der Bergwiesen-Pflegewoche 

Anmeldung/Info: 03735 7696331, info@kammbegegnungen.de oder www.natura-miriquidica.de

Ort:
09496 Marienberg OT Rübenau
Organisator:
Förderverein Natura Miriquidica e.V.